Jetzt anfragen
Mai bis September
Kaiserschmarrn, Gulasch und Cevapcici
Österreich, Ungarn, Kroatien und Slovenien
Ob Österreichische Gemütlichkeit, stahlblaues Meer an der kroatischen Adriaküste oder Ungarische Lebensart am Plattensee, diese Reise wird ein abwechslungsreiches Erlebnis sein. Ein Tagesausflug in der ungarischen Hauptstadt Budapest, der Besuch der Plitvicer Seen und die Besichtigung der riesigen Höhlen von Postojna sind nur einige Attraktionen dieser Vierländertour.

Tourdaten

  • Ca. 1'400 Gesamtkilometer ab Villach bis Graz (ohne Schweiz)
  • Tagesetappen zwischen 160 - 300km
  • Schwierigkeitsgrad: einfache Asphalttour
  • 10 Tage inkl. 2 Besichtigungstage (Plitvicer Seen, Budapest)
  • An- und Abreise via Österreich mit Bahnverlad

Programm

1. Tag Anreise Wohnort in der Schweiz nach Feldkirch (AT) zum Bahnverlad

Am späten Abend geht’s mit dem Töff auf den Zug und Bezug der Kabine im Schlafwagen.

2. Tag Villach (AT) – Postojna (SLO) (210 km)

Erster Höhepunkt auf der ersten Etappe durch Slovenien - Der Werschitzpass, höchster Pass Sloweniens. Hotelübernachtung in Postojna direkt bei den Höhlen.

3. Tag Postojna (SLO) – Selce (KRO) (160 km)

Unterirdischer Tag mit Besuch der gigantischen Höhlen von Postojna, auch Adelsberg genannt. Wieder im Tageslicht, geht die Reise weiter Richtung Süden nach Kroatien. Wunderschöne, kurvenreiche Nebenstrassen nach Selce.

4. Tag Selce (KRO) – Plitvice (KRO) (260 km)

Kroatien wie aus dem Bilderbuch - immer entlang der Küste, mit wunderbaren Aussichten auf das klare, türkisfarbene Wasser, geht es bis nach Jasenice. Über kurvenreiche Bergstrassen geht’s dann im Inland weiter bis zu den Plitvicer Seen.

5. Tag Plitvice (KRO)

Besichtigung des beeindruckenden Nationalpark Plitvicer Seen möglich. Das Weltnaturerbe ist einzig in seiner Art und unbedingt einen Besuch wert. Wer’s noch nicht kennt, wird staunen. Fotoapparat nicht vergessen. Danach bleibt Zeit zum Entspannen oder zu einer kleinen Töfftour.

6. Tag Plitvice (KRO) – Varazdin (KRO) (270 km)

Kleine Strassen schlängeln sich durch Wälder und Wiesen auf dem Weg nach Varadzin. Zagreb wird grossräumig umfahren, damit man die landwirtschaftlichen Regionen Kroatiens geniessen kann.

7. Tag Varazdin (KRO) – Budapest (HUN) (320 km)

Weiterfahrt nach Ungarn. Zunächst entlang der Drau überquert man schon bald die ungarische Grenze. Die Region Balaton südlich des Plattensees ist landwirtschaftlich geprägt und es wird Wein angebaut. Abends dann Ankunft in Budapest.

8. Tag Budapest – Besichtigungstag 

Stadtbesuch in Budapest - Sehenswürdigkeiten: Die Burg, den Heldenplatz, das Parlament und die Kettenbrücke - um nur einige zu nennen.

9. Tag Budapest (HUN) – Graz (AT) (360 km), Graz – Feldkirch (Bahnverlad)

Es heisst von Ungarn Abschied zu nehmen, denn die Reise führt zurück nach Österreich. Entlang des Plattensees, durch den Balaton Nemzeti Park und weiter durch den Örzegi Park geht es durch schöne Landschaften zur Grenze. Abends geht’s mit dem Nachtzug zurück nach Feldkirch.

10. Tag Ankunft Feldkirch, Heimreise in die Schweiz

Reiseleistungen

Reise ab/bis Schweiz
  • Bahnverlad Feldkirch - Villach für die Töffs, Übernachtung im Schlafwagen 2er Abteil. (Verfügbarkeit auf Anfrage)
  • 7 Hotelübernachtungen mit Frühstück in guten, landestypischen Hotels
  • Bahnverlad Graz – Feldkirch für die Töffs, Übernachtung im Schlafwagen 2er Abteil(Verfügbarkeit auf Anfrage)
  • Routenvorschläge und Tipps
  • Planung & Organisation durch Toeffreisen AG

Nicht inklusive

  • Verpflegung, wenn nicht erwähnt
  • Treibstoffe (Benzin, Wein, Bier)
  • Eintritte und Ausflüge, soweit nicht erwähnt

Motorräder

Mit eigenem Motorrad.

Flüge

Ohne Flug.

Preise Hauptsaison in CHF

Preise
Pro Person im Doppelzimmer 1650
Einzelzimmerzuschlag 390

Bilder zur Tour

Jetzt anfragen