Jetzt Buchen Jetzt Anfragen
16.10.2022-05.11.2022
4x4 Tour - auch mit dem Töff möglich
Best of Namibia

Mit Kerstin und Klaus Fröhls Namibia entdecken! Diese Kleingruppen-Reise durch Namibia ist besonders und einmalig in der Töffreisen Geschichte. Die maximale Teilnehmerzahl ist beschränkt auf zehn abenteuerlustige Reisende. So konnten wir die schönsten und exklusivsten Boutique Lodges für diese Reise reservieren und haben gleichzeitig genug Zeit, alle am Wegrand liegenden Highlights zu besichtigen. Das und vieles mehr erwartet diejenigen von euch, die sich einen der zehn Plätze sichern:

Genussvolle Safari durch die landschaftlichen Höhepunkte Namibias: 18 Nächte Mariental, Keetmanshoop, Fish River Canyon, Aus, Kolmanskop, Lüderitz, NamibRand Nature Reserve, Sossusvlei, Zambezi Region.  

Ob auf dem Motorrad oder im 4x4-Fahrzeug: Diese Reise führt zu den schönsten Regionen Namibias. 

Wüstenlandschaften, bizzare Bergformationen, unendliche Weiten, trockene Steppen und eine artenreiche Tierwelt – wir erleben und geniessen die landschaftlichen Must-Sees Namibia’s inklusive der tierreichen Zambezi Region.

Für luxuriösen Komfort und kulinarische Höhepunkte sorgen authentische Lodges und Safari-Camps. Diese einmalige Reise kann komplett wie beschrieben, oder auch nur Teil eins gebucht werden.

Last but not least haben wir unsere Schweizer Freundin und Namibia Kennerin Gabi Thoenen von Njovu Safaris als Reiseleiterin für die gesamte Tour gewinnen können. Das bedeutet täglich jede Menge Insiderwissen - und alles auf Schwiitzerdütsch. Mehr Namibia geht nicht.

Das ist alles dabei

Reiseteil 1:

  • Geführte Reise mit maximal zehn Teilnehmer*innen
  • Mietwagen pro zwei Personen für 12 Tage, VW Amarok 4x4, inklusive unbegrenzter Kilometer, Kaskoversicherung, Diebstahlschutz, Unfallversicherung und Mehrwertsteuer
  • 9 Übernachtungen inkl. Frühstück und Nachtessen
  • 3 Übernachtungen inkl. Vollpension und Aktivitäten gem. Programm
  • Alle Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Sundowner Drive - Mariental
  • Besuch des Giants Playground und des Quiver Tree Forest (Köcherbaumwald)
  • Geführter Canyon Drive im Fishriver Canyon
  • Tagesausflug nach Lüderitz und zur Geisterstadt Kolmanskoppe
  • Quadtour über die Dünen des NamibRand Nature Reserve
  • Ausflug nach Sossusvlei und Dead Vlei zu den höchsten Dünen der Welt (ca. 400 Meter).
  • Tourismusabgabe
  • Ausführliches Informationspaket
  • Tourleitung durch Kerstin und Klaus sowie Schweizer Reiseleiterin mit speziellen Namibia Kenntnissen 

Reiseteil 2:

  • Charterflug Windhoek - Katima retour
  • Alle Transfers Flughafen - Lodges - Flughafen
  • Bootstransfer von Kazile - Nambwa
  • Boot & Straßentransfer von Nambwa - Katima Mulilo 
  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück und Nachtessen
  • 4 Übernachtungen inkl. Vollpension und Aktivitäten gem. Programm
  • Bootsfahrt durch die Wasserstrassen des Kwando-Rivers
  • Bootsfahrt zur Sijwa Insel und Besichtigung des Sijwa Projekts
  • Mehrere Gamedrives mit erfahrenen Rangers 
  • Zum Abschluss Nachtessen im legendären Joe's Beerhouse in Windhoek
  • Tourleitung durch Kerstin & Klaus sowie unsere Schweizer Reiseleiterin Gabi

Wenig ist nicht dabei

  • Internationale und Flüge und Flughafensteuern
  • Benzin-, Strassen- und Parkgebühren
  • Verpflegung, soweit nicht erwähnt
  • Eitnritte und Ausflüge, soweit nicht erwähnt
  • Alle sonstigen Leistungen, die nicht ausdrücklich inkludiert sind
  • Annullations- und Reiseversicherung
  • Visum, falls erforderlich
  • Töffs - optional mietbar, siehe Preislisten

Motorräder

Yamaha Ténéré 660 optional gegen Aufpreis

Flüge

Gerne unterstützen wir dich bei der Auswahl und Buchung deiner Flüge.

Preise in CHF

Preise
REISETEIL 1
pro Person im DZ inkl. 4x4 Jeep (2 Personen im Jeep) 8'250
pro Person im EZ inkl. Mitfahrt im 4x4 Jeep 8'990
pro Person im EZ ohne 4x4 Jeep 8'180
Töffmiete 12 Tage 1'900
REISETEIL 1 & 2
pro Person im DZ inkl. 4x4 Jeep (2 Personen im Jeep) 11'190
pro Person im EZ inkl. Mitfahrt im 4x4 Jeep 13'460
pro Person im EZ ohne 4x4 Jeep 12'550

Programm

Reiseteil 1
 

1. Tag Anreise Zürich - Frankfurt - Windhoek

Unser Namibia Abenteuer kann beginnen. Mit dem Nachtflug geht es gemütlich nach Windhoek. 

2. Tag Windhoek

Nur eine Stunde Zeitverschiebung bedeutet: kein Jetlag, keine Müdigkeit, Geniessen von der ersten Minute an. Die kosmopolitische Stadt Windhoek ist die Hauptstadt des Landes. Die Stadt ist sauber, sicher und gut organisiert, mit einem kolonialen Erbe, das sich in den vielen deutschen Restaurants und Geschäften widerspiegelt. Wir beziehen unser Hotel und übernehmen die Jeeps und Motorräder.

3. Tag Windhoek - Mariental (190 km)

Die Stadt Mariental liegt am Rande der Kalahari-Wüste. Das Hardap-Bewässerungsprogramm hat dieser trockenen Gegend Leben eingehaucht. Das Farmland ist mit Zitrusfrüchten, Melonen, Wein und Mais bedeckt. Straußenfarmen sind fast überall anzutreffen. Am Abend erwartet uns ein atemberaubender "Sundowner Drive". Unsere Lodge bietet hohen Komfort mit Blick auf die Kalahari Savanne.

4. Tag Mariental

Eine Rundfahrt durch die Region Mariental und eine Dünenwanderung lassen uns Schritt für Schritt in die "Naturwunder" Namibias eintauchen. Der rote Kalaharisand scheint von Innen zu glühen und von den Dünnenkämmen erwarten uns weite Aussichten.  

5. Tag Mariental - Keetmanshoop (310 km)

Entlang der Trans-Namib-Eisenbahn, in der Karas-Region gelegen, erreichen wir Keetmanshoop, unser nächstes Etappenziel. Nur eine kurze Fahrt außerhalb der Stadt ist der Köcherbaumwald, ein Meer von Stacheln und verdrehten Stämmen. Der benachbarte "Giant's Playground" ist eine Ansammlung von seltsamen Felsformationen. Beide bieten hervorragende Möglichkeiten zum Fotografieren, besonders bei Sonnenuntergang. Das lassen wir uns nicht entgehen.

6. Tag Keetmansshoop - Fishriver Canyon (175 km)

Unser heutiges Tagesziel ist der Fishriver Canyon. Hier bleiben wir zwei Nächte, um diese grandiose Natur näher kennenzulernen. Unsere Lodge ist die Einzige, die direkt am Rand des Fish River Canyons liegt und uns von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang atemberaubende Ausblicke auf den Canyon bietet. Vielleicht sehen wir schon heute Zebras, Kudus und Springböcke in freier Wildbahn.

7. Tag Fishriver Canyon

Mit dem Fishriver Canyon im Süden Namibias hat der Fish River eine epische Felsenlandschaft gegraben und damit den größten Canyon Afrikas und den Zweitgrößten der Welt geschaffen. Heiß, trocken und steinig, misst der Fish River Canyon satte 160 Kilometer in der Länge, zeitweise 27 Kilometer in der Breite und 550 Meter in der Tiefe. Heute werden wir den Canyon unter die Lupe nehmen.

8. Tag Fishriver Canyon - Aus (205 km)

Wo die zarten Farben der grasbewachsenen Pro-Namib mit dem Sand der Namib in einer Umarmung der Liebenden verschmelzen, liegt Hoch über den Ebenen der Namibwüste und versteckt in den felsigen Aus-Bergen das kleine Dorf Aus. Dem ist wohl nichts hinzuzufügen. Auch hier bleiben wir für zwei Nächte. 

9. Tag Aus

Die trockene Landschaft ist bekannt für ihre einzigartige, botanische Vielfalt. Aus ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um die Gegend zu erkunden und die Hauptattraktion zu besichtigen: die wilden Pferde der Namib-Wüste, die wild und frei in den Ebenen laufen. Ausserdem gehts zu der Geisterstadt Kolmanskop und auch nach Lüderitz wo 1908 die ersten deutschen Siedler eingetrafen und rein zufällig auf Diamanten gestossen sind. Da sind wir dabei.  

10. Tag Aus - Namibrand Nature Reserve (300 km)

Unser heutiges Ziel befindet sich im NamibRand Naturreservat. Schroffe Berge und rote Sanddünen umgeben unsere Lodge. Wir können morgens und nachmittags Rundfahrten durch das Reservat, Naturwanderungen und Quadfahren genießen. Als eines der am wenigsten verschmutzten Gebiete der Welt wurde die Region zum ersten "International Dark Sky Reserve" Afrikas gekürt. Daher verfügen unsere Chalets über ein zweites Schlafzimmer unter freiem Himmel zur Sternenbeobachtung. Einfach atemberaubend.

11. Tag Namibrand Nature Reserve

Der Park mit seiner Mischung aus Dünen, Bergen, Felsen und Sandflächen bietet u.a. Lebensraum für Hyänen, Schakale, Füchse, Antilopen und verschiedene Wildkatzen. Auch können wir die mysteriösen "Feenkreise" entdecken, die über die Landschaft verstreut sind. Es gibt auch heute wieder einiges zu entdecken.

12. Tag Namibrand Natur Reserve - Sesriem (55 km)

Heute erwartet uns das ganz besondere Übernachtungserlebnis, denn wir haben freistehende und klimatisierte Luxus-Zeltchalets für uns reserviert. Der Sesriem Canyon, eine tiefe Schlucht, die das Wasser in die Felsen gegraben hat, ist ein beeindruckendes Naturschauspiel. 

13. Tag Sesriem - Solitaire (135 km)

Die Wüstenstadt Solitaire ist unser nächstes Ziel. Unter uns, es gibt nicht viel zu tun oder zu sehen in dem kleinen Dorf Solitaire. Wir geniessen einen malerischen Sundowner mit Blick auf die spektakuläre Namib-Wüste und lassen die Seele einfach mal so richtig baumeln. Unser "Hotel" besteht aus einzigartigen, halbunterirdischen Felsen-Iglus, die ästhetisch in die Natur integriert sind. Speziell und einzigartig.

14. Tag Solitaire - Windhoek (270 km) (Ende Reiseteil 1)

Mit einer letzten Übernachtung vor den Toren Windhoeks endet der Reiseteil eins. Die Töfffahrer*innen geben heute die liebgewonnen Zweiräder zurück. Auch von den Jeeps verabschieden wir uns heute. Für alle, die noch bleiben, steigt die Vorfreude auf den zweiten Teil der Reise - die Safaris!


Reiseteil 2:

15. Tag Windhoek - Kazile Island am Kwando River (Inlandflug)

Entweder Heimreise für Teilnehmer des ersten Teils. Alle anderen reisen per Flugzeug in die Zambezi Region. Nach der Landung geht's mit dem Shuttle direkt ins Paradies. Unsere Lodge liegt auf einer privaten Insel am Ufer des Kwando-Flusses, die nur mit dem Boot erreichbar ist. Hier durchqueren Büffel- und Elefantenherden die Zambezi-Landschaft. Ab heute geniessen wir Vollpension, Gamedrives, Bushwalks und jede Menge Tiere auf höchstem Niveau.

16. Tag Kazile Island am Kwando River

Eine Bootsfahrt von der Lodge nach Sijwa Island, wo der Sijwa Gastgeber uns trifft und uns in lokale, nachhaltige Projekte einführen wird. Wir hören Interessantes über die lokale Kultur bei dem Besuch des Kulturdorfes. Ein Spaziergang durch die Permakulturanlagen, Recyclingwerkstätten, in denen Abfälle wie Kunststoff, Glas und Dosen zu schönen Artefakten zum Verkauf gemacht werden, schafft nachhaltige Eindrücke.

17. Tag Bwabwata Nationalpark

Wir machen uns auf den Weg zur zweiten Lodge im Bwabwata Nationalpark, des grössten Naturschutzgebiet der Welt. Die Lodge bietet luxuriöse "Zelte", die hoch in den majestätischen Jackalberry-, Sausage- und Knobthorn-Bäumen eingebettet sind. Das Wegerecht der Elefanten respektierend, ist die Lodge in exquisitem Komfort über der afrikanischen Tierwelt gebaut. Hier tanken wir neue Energie für das Abenteuer des kommenden Tages.

18. Tag Bwabwata Nationalpark

Während der Morgendämmerung und/oder am Nachmittag starten unsere Pirschfahrten, um das Unbekannte hinter jeder Kurve im Bwabwata National Park zu entdecken. Unsere Guides finden den perfekten Stopp, um den Morgenkaffee oder die Sundowner Erfrischung im legendären afrikanischen Stil einzurichten. Hier leben die BIG FIVE und mit etwas Glück werden wir einige oder alle von ihnen zu Gesicht bekommen. Ein mehr als würdiger Abschluss unseres gemeinsamen Abenteuers Namibia.

19. Tag Bwabwata Nationalpark - Windhoek (Inlandflug)

Es heisst Abschied nehmen vom Bwabwata Nationalpark. Unser Shuttle bringt uns zurück zum Flughafen und mit dem Inlandflug geht's zurück nach Windhoek. Ein letzter gemeinsamer Abend bei einem feinen Glas Wein gibt uns Zeit, das Erlebte Revue passieren zu lassen. 

20. Tag Rückflug Windhoek - Frankfurt - Zürich

Vielleicht noch ein paar Einkäufe, dann fliegen wir mit dem Nachtflug zurück in die Schweiz.

21. Tag Ankunft Schweiz - Ende der Reise 

Am Morgen Ankunft in Zürich und individuelle Fahrt nach Hause. Schön wird's gewesen sein!

Bilder zur Tour

Jetzt Buchen Jetzt Anfragen

Swiss Travel Security

Swiss Travel Security

Anschrift

Toeffreisen AG
Sägestrasse 73
3098 Köniz

Tel. +41 (0)31 972 27 57

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 

09.00 - 12.00 Uhr 
13.00 - 17.00 Uhr

Termine in unserem Büro bitte nur nach Absprache.

Weitere Informationen

Teile diese Seite