Jetzt Buchen Jetzt Anfragen
23.07.2022-28.07.2022
Für Freunde der kulinarischen Gaumenfreuden
Champagne & Burgund

Unsere Tour in die Wein- und Champagner Regionen Nordfrankreichs ist geprägt durch gute Nachtessen in feinen Restaurants mit französischem Flair. Dabei dürfen gute Tropfen aus einheimischen Weinkellern genauso wenig fehlen wie die Plat du Fromage mit speziellen Käsesorten der jeweiligen Region zum Abschluss eines jeden Menüs. Zwischen diesen genüsslichen Abenden fahren wir mit unseren zweirädrigen Freunden durch die lieblichen Landschaften der Champagne und des Burgund. Dabei besuchen wir unter anderem das durch Charles de Gaulle bekannt gewordene Dorf Colombey les-Deux Eglises, verkosten Champagner in einer Champagnerkellerei und besichtigen die königliche Saline in Arc-et-Senans. Die dünn besiedelten und landwirtschaftlich geprägten Regionen zwischen Bern und Paris werden uns in ihren Bann ziehen. Unsere Schlemmerabende werden wahrscheinlich „gewichtige“ Eindrücke hinterlassen. 

Tourdaten

Länge der Tour: 1'400 km
Tagesetappen: 150 - 270 km
Schwierigkeit: Leicht
Fahrtage: 6 inkl. 1 Ausflugstag

Das ist alles dabei

  • Rundreise gemäss Programm
  • 5 x Übernachtungen inkl. Frühstück in landestypischen    3 - 4**** Hotels
  • 5 x Nachtessen in Hotelrestaurants und naheliegenden Feinschmeckerrestaurants
  • Besuch  einer Champagnerkellerei 
  • Besichtigung des Dorfes Colombey les-Deux-Eglises
  • Besuch der Salzsaline von Arc-en-Senans
  • Französisches Feinschmecker Picknick bei gutem Wetter
  • Begleitfahrzeug und Gepäcktransport
  • Getränke aus der Kühlbox im Auto für Unterwegs
  • Reiseleitung und Tourbegleitung durch Toeffreisen AG


Wenig ist nicht dabei

  • Verpflegung, soweit nicht erwähnt
  • Kraftstoffe (Benzin, Wein, Bier)
  • Eintrittsgelder, soweit nicht im Programm erwähnt
  • Trinkgelder

Motorräder

Eigene

Flüge

Ohne

Preise in CHF

Preise
Pro Person im Doppelzimmer 1390
Einzelzimmerzuschlag 250

Programm

1.Tag  Schweiz - Sochaux - Raum Plombières Les Bains a. (200 km)

Heute Morgen herrscht Aufbruchsstimmung in der Schweiz. Wir begeben uns auf die Fahrt in Richtung Frankreich und werden nachmittags das Automobilmuseum von Peugeot in Sochaux besichtigen, wo auf fast 1000m² Ausstellungsfläche die Automobilgeschichte mit Autos der jeweiligen Epoche zu erkunden ist. Das Museum stellt Autos, Motorräder und Fahrräder aus. Danach cruisen wir  weiter nach Le Val d'Ajol, wo wir die erste Nacht verbringen werden. Zimmerbezug, Nachtessen und Übernachtung im Hotel. Der erste Koch kann zeigen, was er kann.

2. Tag Raum Plombières Les Bains - Colombey-les-Deux-Églises - Troyes (220 km)

Heute Vormittag starten wir nach einem guten Zmorge  Richtung Troyes. Unsere Fahrt durch die Champagne führt uns zunächst nach Colombey-les-Deux-Églises. Colombey-les-Deux-Églises ist eine kleine Gemeinde im französischen Département Haute-Marne. Berühmt wurde der Ort durch Charles de Gaulle, der sich dort auf dem Landsitz La Boisserie nach seinem Rückzug aus der Politik niederliess und 1970 verstarb. Als Denkmal für den General errichtete man 1972 ein großes Lothringer Kreuz aus Granit. Das Lothringer Kreuz hatte als Zeichen der französischen Exilregierung im Zweiten Weltkrieg gedient.

3. Tag Ausflugstag Troyes

4. Tag Troyes - Auxerre - Basilika von Vezelay - Avallon   (150 km)

Wir verlassen Troyes und steuern das burgundische Städtchen Auxerre an: die Hauptstadt Niederburgunds, liegt auf einem Hügel am Ufer des Flusses Yonne. Schöne Baudenkmäler, der breite, von Bäumen gesäumte Boulevard-Ring auf der geschleiften Befestigung sowie die zum Teil recht steilen belebten Altstadtstrassen verleihen Auxerre einen eigenen Reiz. Besonders sehenswert ist die Kathedrale St. Etienne im gotischen Stil, die im 13. Jahrhundert begonnen wurde. Sie steht an der Stelle, an der sich bereits seit dem Jahre 400 ein Sanktuarium und später eine romanische Kirche befanden. Über Vezelay, wo wir vielleicht die Basilika besuchen können, fahren wir  weiter nach Avallon. 

5.Tag Avallon - Parc du Morvan - Saulieu - Beaune - Ornans (190 km)

Von Avallon fahren wir durch den Naturpark des Morvan nach Autun: diese kleine Provinzstadt amsüdlichen Rand des Morvan mit ca. 20.000 Einwohnern ist vor allem durch seine bedeutende römische Vergangenheit und die Kathedrale Saint-Lazare bekannt. Über Saulieu erreichen wir die burgundische "Weinstadt" Beaune, wo wir die Hospizien Hôtel Dieu erkunden können. Bei der großen Weinversteigerung im November jeden Jahres bestimmt der Fasspreis des "Hôtel Dieu" die Preise für alle anderen Burgunder Weine. Unser letztes Ziel ist heute die königliche Saline in Arc-et-Senans, eine Manufaktur zur Salzgewinnung. Sie entstand im Auftrag von Louis XVI. ab 1775 und ist eines der bedeutendsten realisierten Bauprojekte der so genannten Revolutionsarchitektur. 1982 wurde die Anlage von der UNESCO in das Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen.

6. Tag Ornans - Morteaux - Schweiz (200 km)

Wir fahren über Morteaux zurück in die Schweiz. Es heisst Abschied nehmen und über verschiedene Routen zurück nach Hause zu fahren. Wer hat denn wohl am wenigsten zugenommen?

Bilder zur Tour

Jetzt Buchen Jetzt Anfragen

Swiss Travel Security

Swiss Travel Security

Anschrift

Toeffreisen AG
Sägestrasse 73
3098 Köniz

Tel. +41 (0)31 972 27 57

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 

09.00 - 12.00 Uhr 
13.00 - 17.00 Uhr

Termine ausserhalb dieser Zeiten auf Anfrage.

Weitere Informationen

Teile diese Seite

Weitere Motorradreisen