Jetzt Buchen Jetzt Anfragen
05.06.2022-18.06.2022
Drei Nächte im slowakischen Schlosshotel
Donau & die kleinen Karpaten
Rein technisch gesehen ist die Donau der zweitgrösste Fluss in Europa (nach der Wolga). Viel spannender ist aber die Geschichte des Flusses, denn als eine der bedeutsamsten, europäischen Handelsrouten verbindet die Donau verschiedene Kulturen und Mentalitäten und stand lange als Symbol für Trennung und Verbindung zwischen West und Ost. Diesem bedeutenden Fluss wollen wir auf einer 14-tägigen Tour etwas näher kommen. An der Donau liegen ein paar der schönsten, europäischen Städte wie Passau, Linz, Wien und Budapest. Für uns Biker viel wichtiger: die Flusslandschaften um die Donau lassen sich wunderbar bereisen. Entsprechend kurvig und abwechslungsreich ist diese Reise. Wendepunkt unserer Tour liegt im schönen Schlosshotel Bela in der Slowakei. Inmitten einer weitläufigen Parklandschaft bietet das 4-Sterne Hotel eine exklusive Küche und auch ein schönes Spa. Hier bleiben wir drei Nächte, geniessen den Charme des Hotels und machen Tagesausflüge nach Budapest und in die kleinen Karpaten (das ist ein bewaldeter Gebirgszug ganz in der Nähe). Auf der weiteren Reise kreuzen wir den Plattensee, durchqueren Kärnten und entdecken viel unserer östlichen Nachbarn. Eine Genussreise in eine andere Welt - so nah und doch so fern!

Tourdaten

  • 14 Tage, davon ein Ruhetag in Wien sowie 2 Tage im Schlosshotel Bela mit verschiedenen Möglichkeiten
  • Ca. 3'000 Gesamtkilometer
  • Tagesetappen zwischen 200 und 350 km
  • Schwierigkeitsgrad: Geniessertour mit viel Abwechslung
  • Asphalttour, oft auf gut ausgebauten Nebenstrassen

Das ist alles dabei

  • Reise ab verschiedenen Treffpunkten in der Schweiz
  • 13 Hotelübernachtungen mit Frühstück und in landestypischen Hotels
  • 13 Nachtessen mit Spezialitäten der jeweiligen Region
  • Begleitfahrzeug für Gepäck, Pannen und müde Sozia
  • Fahren in kleinen Gruppen, um den Fahrspass zu erhöhen
  • Reiseleitung und -begleitung durch Toeffreisen AG

Wenig ist nicht dabei

  • Benzin-, Strassen- und Parkgebühren
  • Verpflegung, wenn nicht erwähnt
  • Eintritte und Ausflüge, wenn nicht erwähnt
  • Alle sonstigen Leistungen, die nicht ausdrücklich inkludiert sind
  • Annullations- und Reiseversicherung

Motorräder

Reise mit eigenem Motorrad

Preise in CHF

Preise
Pro Person im Doppelzimmer 2'890
Einzelzimmerzuschlag 440

Programm

1. Tag Bern - Imst (350 km)

Wir fahren von verschiedenen Treffpunkten in der Schweiz ab. Ennet der Grenze fahren wir über gut ausgebaute Nebenstrassen bis zum ersten Etappenhotel. Dort lernen wir uns bei einem feinen Znacht erstmal kennen.

2. Tag Imst – Eggstätt (220 km)

Heute ist der Tag der bayrischen Seen. Über Isarstausee, Sylvensteinsee und Tegernsee gelangen wir über reizvolle Nebenstrassen zu unserem Tagesziel am Chiemsee. 

3. Tag Eggstätt – Linz (270 km)

Zunächst kurven wir durchs Berchtesgadener Land und geniessen die wunderbare Rossfeld-Panoramastrasse, bevor wir südlich von Salzburg wieder in Österreich einreisen. Wir durchkreuzen das Salzburger Land und das Salzkammergut, bestaunen Mondsee und Attersee. Bei Gmunden wird es wieder etwas flacher und am Nachmittag erreichen wir Linz und damit auch unser Reisethema, die Donau. Linz ist nach Graz und Wien die drittgrösste Stadt Österreichs. Wenn du magst, probierst du dort ein Stück der berühmten Linzer Torte (aufgepasst: Kalorien!).

4. Tag Linz - Wien (250 km)

Einmal an der Donau, lassen wir diese so schnell nicht mehr aus den Augen. Wir folgen heute dem Fluss ostwärts bis nach Wien. Ab und zu machen wir einen Abstecher ins hügelige, kurvige Hinterland, anstatt der Hauptstrasse am Fluss zu folgen. Auch die Kulturlandschaft Wachau, immerhin UNESCO-Welterbe, lassen wir nicht aus. Noch ein Stopp im schönen Krems an der Donau mit der pittoresken Altstadt, dann geht's nach Wien.

5. Tag Ruhetag in Wien

Wien liegt ja selten auf dem Weg und darum nutzen wir die Chance, uns die Stadt näher anzuschauen. Die Bundeshauptstadt Österreichs ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern nur unwesentlich grösser als Bern und wartet mit tollen Sehenswürdigkeiten auf. Ob Stephansdom, Schloss Schönbrunn oder einfach ein Besuch in einem der traditionellen Wiener Kaffeehäuser, hier wird dir sicher nicht langweilig und vielleicht hast du Lust auf eine Pferdekutschen-Stadtrundfahrt mit zwei PS?

6. Tag Wien - Chateau Bela (290 km)

Es geht wieder auf unsere Töffs. Wir verlassen Wien gen Osten und erreichen bei Bratislava die Slowakei. Viele Kurven und Donauwellen später erreichen wir den Wendepunkt unserer Reise und zugleich den gastronomischen Höhepunkt - das Schlosshotel Bela. Hier bleiben wir für drei Nächte. Inmitten einer weitläufigen Parklandschaft bietet das 4-Sterne Hotel Château Bela eine exklusive Küche und zahlreiche Erholungsmöglichkeiten wie Sauna, Dampfbad, Pool und Massagen. 

7. Tag Tagesausflug Pistian, Trnava und kleine Karpaten

Wenn du magst, kommst du mit auf einen Tagesausflug ins slowakische Donautiefland und in die Kleinen Karpaten. Die Kleinen Karpaten sind ein malerischer, bewaldeter Gebirgszug ganz im Westen der Slowakei. Wir geniessen die sanfte Hügellandschaft und die kurvenreichen Strassen. In Pistian und Trnava ("Kleines Rom") bestaunen wir die gut erhaltenen Stadtkerne, die sich in einem Mix aus Jugendstil und Renaissance präsentieren.

8. Tag Tagesausflug nach Budapest 

Was wäre eine Donau-Rundreise ohne Budapest? Die früher selbständigen Städte Buda und Pest wurden nur durch die Donau getrennt, heute pulsiert das Leben auf beiden Seiten des Flusses. An dessen Ufer stehen auch die meisten, bekannten Sehenswürdigkeiten wie Parlament, Gellertberg und Burgpalast. 

9. Tag Bela - Keszthely (280 km)

Schweren Herzens verlassen wir unser Schlosshotel in Richtung Ungarn und mäandern noch ein letztes Mal entlang der Donau, bevor wir zu einem anderen bekannten Gewässer gelangen: dem Balaton, auf deutsch Plattensee. Er ist der grösste Binnensee Mitteleuropas. Am Südufer eher flach, am Nordufer wunderschön durch Weinberge gesäumt. Entsprechend schön ist es, mit dem Töff dort lang zu fahren. Unser Tagesziel ist ein Hotel am Westufer des Sees. 

10. Tag Keszthely – Graz (220 km)

Wir fahren weiter Richtung Westen. Ungarn zeigt sich hier von seiner ländlichen Seite. Wir durchqueren den Örseg Nationalpark. Der Name dieses Parks leitet sich ab vom ungarischen Wort für "Wache". Denn die Gegend grenzt an Österreich und Slowenien. Entsprechend fahren wir im Örseg durch Kleinstsiedlungen, Häusergruppen und Weiler, die früher eine Kette von Grenzposten nach Österreich bildeten. Die Landschaft ist reizvoll und stellt eine harmonische Mischung aus Bergen und Tälern, Laub- und Nadelwäldern, Wiesen, Moore, Quellen und Flüssen dar. Nach dieser Exkursion in die verlassenen Landschaften erreichen wir am Nachmittag unser Tagesziel Graz in der Steiermark, mit schöner Altstadt und dem Schlossberg.

11. Tag Graz – Sattendorf (300 km)

Nach dem Frühstück geht's erstmal auf die Rennstrecke. Keine Sorge, wir beobachten die Szenerie am Red-Bull-Ring aus sicherer Entfernung bei einem Kaffee! Anschliessend geht's über schöne Nebenstrassen nach Kärnten mit seinem Wörthersee und dann an unser Ziel am Ossiacher See.

12. Tag Sattendorf – Olang (250 km)

Je nach Wetter fahren wir über Lesachtal oder Südtirol auf kurvenreichen Strassen in die Dolomiten.

13. Tag OIang – Imst (270 km)

Übers Gardenatal, das Sterzinger Joch und das Timmelsjoch fahren wir uns kurvenschwindlig. Am Abend kehren wir freudentaumelnd in unserem Hotel in Imst ein, wo wir das letzte Znacht der Reise zusammen geniessen.

14. Tag Imst - Schweiz (350 km nach Bern)

Bis zur Schweizer Grenze sind wir noch gemeinsam unterwegs, dann trennen sich unsere Wege und wir treten den Heimweg individuell an. Die Reise wird uns allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Bilder zur Tour

Jetzt Buchen Jetzt Anfragen

Swiss Travel Security

Swiss Travel Security

Anschrift

Toeffreisen AG
Sägestrasse 73
3098 Köniz

Tel. +41 (0)31 972 27 57

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 

09.00 - 12.00 Uhr 
13.00 - 17.00 Uhr

Termine in unserem Büro bitte nur nach Absprache.

Weitere Informationen

Teile diese Seite