16.03.2019-29.03.2019
ALL-INCLUSIVE SONDERTOUR! Das gabs noch nie!
USA, der Wilde Westen

All-Inclusive Sondertour für Freunde der Toeffreisen AG. Inklusive Benzin, Zero Risk Versicherung, alle Nachtessen a la Carte, alle Getränke zu den Mahlzeiten - auch die, die lustig machen.

Diese einmalige Töfftour führt uns nicht entlang der klassischen Touristenpfade, sondern vielmehr tief hinein in den echten Wilden Westen. Wir cruisen bereits im März bei angenehmen 20 – 25°C Richtung Osten durch Arizona und Texas bis nach El Paso, dem Wendepunkt unserer Tour. Einsame Strassen, staubige Wüsten und grosse Kakteen lassen echtes Cowboy/Cowgirl Feeling aufkommen. Wir besuchen Tombstone, wo einst Doc Holliday sein Unwesen trieb. Tucson beeindruckt mit dem grössten Flugzeugfriedhof der Welt, und der weltweit grösste Harley Dealer liegt auch auf dem Weg. Zwei Wochen auf zwei Rädern die Freiheit vergangener Tage erleben, macht diese Tour aus und wird für bleibende Erinnerungen sorgen.

Tourdaten

  • Ca. 3500 Gesamtkilometer 
  • Tagesetappen zwischen 250 – 420 km
  • Schwierigkeitsgrad: Das Stahlross ist einfach zu reiten
  • 14 Reisetage 
  • 1 Ruhetag zum Entspannen und für Besichtigungen
  • Begleitfahrzeug und Gepäcktransport

Das ist alles dabei

  • 12 Übernachtungen in landestypischen Hotels
  • Happy Landing wo möglich
  • Motorradmiete mit unlimitierten Meilen
  • Zero Risk Versicherung ohne Selbstbehalt
  • Benzin
  • Getränke aus der Kühlbox im Auto
  • Frühstück, alle Nachtessen a la carte, Getränke zu den Mahlzeiten
  • Jede Menge Spass
  • Tourleitung und –begleitung durch Toeffreisen AG
  • Begleitfahrzeug, Gepäcktransport

Wenig ist nicht dabei

  • Flüge inkl. Taxen
  • Sackgeld für Kaugummis

Motorräder

Kategorie 1&2: Honda VT Schadow, Suzuki Intruder, Yamaha XVS 1300, HD Sportster 883
Kategorie 3&4: HD Ultra Glide, HD Heritage Sof-tail, HD Road King, HD Street Glide, Indian Chieftain, Honda Goldwing 1800, BMW 1200 GS

Flüge

Gerne unterstützen wir dich bei der Auswahl und Buchung der Flüge

Preise in CHF

Preise Frühbucherpreise*
Kategorie 1&2 pro Person Basis Doppelzimmer 4790 -
Kategorie 3&4 pro Person Basis Doppelzimmer 4990 -
Beifahrer/in alle Kategorien 2490 -
Einzelzimmerzuschlag 890 -
Mitfahrt im Leihwagen oder Begleitfahrzeug Auf Anfrage
*Frühbucherpreise bis: -

Programm

1. Tag Schweiz – Los Angeles Flug

Flug nach Los Angeles, Transfer zum Hotel. Für Wissbegierige gibt es schon die ersten praktischen Tipps für die bevorstehen-de Tour.

2. Tag Los Angeles – El Centro 370 km

Nach einem stärkenden Zmorge warten unsere Töffs schon ungeduldig auf den Start unserer Tour. Nach einem ersten Briefing geht es dann endlich los. Wir verlassen Los Angeles und von Oceanside fahren wir über Julian und den Sweeney Pass über einsame und sehr kurvige Strassen. Unsere erste Übernachtung ist in El Centro geplant.

3. Tag El Centro – Gila Bend 321 km

Der Imperial Dam ist ein spektakulärer Aussichtspunkt auf unserer Fahrt in Richtung Osten. Wir erreichen Arizona, und die endlose Weite, vorbei an grossen Farmen, zieht uns in ihren Bann. Ein kurzer Abschnitt über die Interstate 8 führt uns zu unserem Tagesziel Gila Bend. Gila Bend ist auch bekannt wegen der spektakulären 90° Kurve des Gila Rivers.

4. Tag Gila Bend – Tucson 305 km

Ganz besondere Kakteen begleiten uns auf unserer heutigen Fahrt durch verschiedene Nationalparks. Wir durchqueren den Saguaro Nationalpark West sowie den Sonora Desert. Auf dem Programm steht auch „The Wests` Most Western Highway“,die Scenic Route des Highways US 89 nach Tucson. The Old Pueblo, eine alte von Indianern gebaute Stadt, ist der Spitzname von Tucson, unserem heutigen Tagesziel.

5. Tag Tucson freier Tag

Das Pima Air and Space Museum mit seinem riesigen Flugzeugfriedhof „The Boneyard“ ist sicher ein Highlight des heutigen Tages. Aber auch die Old Tucson Studios mit ihren Western Dekoren sind einen Besuch wert. Oder wie wäre es mit einer Fahrt zum Mount Lemmon? Viele Ausflugsmöglichkeiten im Raum Tucson werden den Tag wie im Flug vorüber gehen lassen.

6. Tag Tucson - Silver City 425 km

Wer kennt nicht die Legenden um Wyatt Earp und Doc Holliday? Heute besuchen wir Tombstone, wo deren legendäre Schiesserei im O. K. Corral mit Billy Carson zu Geschichte wurde. Die Stadt hat sich kaum verändert und wir fühlen uns wie im Wilden Westen. Nachdem der Geruch von Schiesspulver und „blauen Bohnen“ verflogen ist touren wir weiter zur historischen und nicht minder sehenswerten Stadt Bisbee. Wir erreichen New Mexico.

7. Tag Silver City – El Paso 315 km

Entlang des kurvigen US-Highways 152 fahren wir nach Hillsboro. Weiter geht es entlang des Rio Grandes. Nachdem wir Hatch passiert haben durchqueren wir den Franklin Mountains State Park und erreichen Texas. In El Paso besuchen wir den weltgrössten Harley Davidson Dealer (www.barnettharley.com). Wir können bis zum Ladenschluss lädele, denn unser Hotel ist gleich nebenan.

8. Tag El Paso – Las Cruces 360 km

Nach unserem morgendlichen Start erwarten uns zunächst einsame Wüstenlandschaften bis wir nach dem Mittag das White Sands National Monument besuchen. Die strahlend weissen Dünen sind in dieser Form einmalig. Unbedingt gute, dunkle Sonnenbrille aufsetzen. Abends erreichen wir Las Cruces.

9. Tag Las Cruces – Safford 370 km

Auf den Highways 152 und 78 erreichen wir über herrliche, kurvenreiche und landschaftliche Strecken Safford. Wir sind wieder in Arizona.

10. Tag Safford – Phoenix 250 km

Eine eher mässig gut ausgebaute Strasse führt uns zum Coolidge Dam. Die Schlaglöcher sind nach den sehr lohnenswerten Ausblicken schnell vergessen. Die Hauptstadt Arizonas, Phoenix, gehört zu den wärmsten Städten der USA. Jetzt im Frühling sollte es sehr angenehm sein.

11. Tag Phoenix – Brawley 420 km

Auf unserer Fahrt Richtung Westen ändert sich die Wüstenlandschaft schlagartig. Wir sehen wieder riesige Farmen, besonders mit Rinderhaltung. Das ist echtes Cowboy-Land. Brawley ist eine von Landwirtschaft geprägte Gemeinde.

12. Tag Brawley – Los Angeles 335 km

Über den kurvenreichen Highway US 79 cruisen wir zum idyllisch und einsam gelegenen Anza-Borrego Desert State Park. Eine Abkühlung gibt es im „Hells Kitchen“, einer echten Bikerbar, bevor wir dann schweren Herzens Los Angeles erreichen, wo wir unseren liebgewonnen Töffs „Ade“ sagen müssen.

13. Tag Los Angeles – Schweiz Flug

Mit dem Hotelshuttle geht’s zum Flughafen und mit dem Nachtflug ganz gemütlich zurück in die Schweiz. Unvergessliche Eindrücke nehmen wir mit nach Hause.

14. Tag Ankunft Schweiz

Wir verabschieden uns von unseren alten und neu gewonnen Freunden und treten individuell den letzten Teil der Heimreise an… Schön wird’s gewesen sein.

Bilder zur Tour

Swiss Travel Security

Swiss Travel Security

Anschrift

Toeffreisen AG
Sägemattstrasse 11
3097 Bern-Liebefeld

Tel. +41 26 419 23 22

 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.

08.30 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
Samstag auf Anfrage
Sonntag fahren wir Töff

Weitere Informationen

Teile diese Seite

Weitere Motorradreisen